Open Day - Zwei energetisch sanierte Liegenschaften sind im Kreis 11 zu besichtigen

Noch keine Bewertungen vorhanden
print Druckansicht
mail Artikel versenden
Share |


Energie-Coachs der Stadt Zürich unterstützen Eigentümerschaften beim energieeffizienten Bauen und Sanieren. Am Samstag, 22. März 2014, sind drei Liegenschaften zu besichtigen, deren Eigentümerinnen und Eigentümer von dieser kostengünstigen Beratung profitiert haben. Interessierte erfahren, welche Massnahmen umgesetzt wurden, wie der Bauablauf war und wie viel an Energie eingespart wurde.


 

«Für uns stellte sich vor allem die Frage, wie wir ökologische Verbesserungen erreichen können, ohne die schöne Bausubstanz zu beeinträchtigen», erzählt David Spühler. Er ist Architekt und Stockwerkeigentümer an der Arosastrasse 2 im Zürcher Kreis 8. In der Liegenschaft mit Baujahr 1928 stand eine Sanierung an. Dabei stellten sich viele Fragen und auch finanzielle Überlegungen spielten eine Rolle: Was wird jetzt gemacht, was zu einem späteren Zeitpunkt? Die Stockwerkeigentümerschaft musste gemeinsam zu Entscheidungen kommen. «Eine herausfordernde Situation», berichtet David Spühler, «aber dank dem Energie-Coach haben wir zu guten Lösungen gefunden.» Heute verfügt das Haus über Sonnenkollektoren für Warmwasser und eine Pelletheizung. Mit neuen Fenstern und einer Dachdämmung wurde der Energieverbrauch gesenkt. Ohne Eingriffe an der schönen Fassade und unter Einhaltung des Budgets konnte die Eigentümerschaft ihre Liegenschaft umweltbewusst sanieren und den Wohnkomfort steigern.

Auch Andreas Baumgartner freut sich über das Ergebnis. Er ist einer von dreissig beauftragten Energie-Coachs der Stadt Zürich und hat das Sanierungsprojekt an der Arosastrasse begleitet. Zusammen mit David Spühler gibt der Bauingenieur am Open Day Interessierten Einblick in das Resultat der Zusammenarbeit.

Zwei weitere energetisch sanierte Liegenschaften sind im Kreis 11 zu besichtigen. An der Katzenseestrasse 40 wurde ein Einfamilienhaus mit Baujahr 1953 zum Plusenergiehaus umgebaut: Eine Fotovoltaikanlage liefert genügend Energie für Heizung, Warmwasser und Haushaltsstrom, die Luft-Wasser-Wärmepumpe, Dämmungen und neue Fenster tragen zur positiven Energiebilanz des Hauses bei. Auch am Schürliweg 2 erreichten die Eigentümer mit Hilfe des Energie-Coaching energetische Verbesserungen. Im Mehrfamilienhaus aus den 70er Jahren wurden Dach und Kellerdecke gedämmt, eine Gasheizung eingebaut und Sonnenkollektoren für Warmwasser installiert.

Informationen aus erster Hand

Am 22. März erläutern die Energie-Coachs und Baufachleute jeweils um 13, 14 und 15 Uhr die getroffenen Massnahmen und den Bauablauf. Sie erklären, wie das Energie-Coaching funktioniert und stehen für Fragen z.B. zu Fördermitteln zur Verfügung. Eigentümerinnen und Eigentümer berichten von ihren Erfahrungen.

Grosses Sparpotenzial bei Gebäudesanierungen

Rund die Hälfte des heutigen Energieverbrauchs in der Stadt Zürich wird durch Gebäude verursacht. Mit Sanierungen kann viel eingespart werden. Allein der Bedarf zum Heizen lässt sich mit einer Gesamtsanierung um bis zu 65 Prozent reduzieren. Angesichts dieses Sparpotenzials ist das Energie-Coaching ein zentrales Instrument der Stadt Zürich auf dem Weg zur 2000-Watt-Gesellschaft.



Kommentare

Kommentar hinzufügen

Der Inhalt dieses Feldes wird nicht öffentlich zugänglich angezeigt.
  • Internet- und E-Mail-Adressen werden automatisch umgewandelt.
  • Zulässige HTML-Tags: <a> <em> <strong> <cite> <code> <ul> <ol> <li> <dl> <dt> <dd> <img> <p> <br>
  • Zeilen und Absätze werden automatisch erzeugt.

Weitere Informationen über Formatierungsoptionen

Anzeige

Heute

Zürich-Nord

Klarer Himmel
  • Klarer Himmel
  • Temperatur: 15 °C
Berichtet am:
20. Oktober 2019 - 15:50

Publireportage

Pilates- & RückenFitness Kurse in Rümlang

 

Bewegung fördert geistiges und körperliches Wohlbefinden. Es ist unser Ziel, Ihr persönliches Wohlbefinden zu steigern! Profitieren Sie von unseren gut ausgebildeten Instruktorinnen und den zahlreichen Angeboten! Wir freuen uns auf Sie!

Gym & Aquacise Gmbh

Bei Augenkontakt stehen Sie als Kunde im Mittelpunkt.

Jeden zweiten Samstag trifft sich die Jungschar Oerlikon um miteinander Abendteuer zu erleben. Ob Geländspiele im Wald oder Sing- und Bastelnachmittage in der EMK, in der Jungschar ist immer etwas los.

 

FttH, Glasfaseranschlüsse basierend auf Infrastuktur mehrerer Stadtwerke.

Init Seven AG ist mit ihrem Breitbandangebot auf allen Glasfaser-Netzwerkplattformen der entsprechenden städtischen Werke vertreten.

 

Auch für kleinere Betriebe in allen Branchen wird die Website mehr und mehr zur Visitenkarte. Immer mehr Kunden informieren sich zuerst im Internet, bevor sie ein Geschäft aufsuchen oder einen Termin vereinbaren.