Soziokulturelle Angebote werden weiterhin rege genutzt

Ausgaben für Soziokulutur

Noch keine Bewertungen vorhanden
print Druckansicht
mail Artikel versenden
Share |


Die städtisch finanzierten soziokulturellen Angebote erreichten 2018 rund 2,39 Millionen Besucherinnen und Besucher. Nach dem kontinuierlichen Wachstum der letzten Jahre stabilisierten sich die Besucherzahlen damit auf hohem Niveau.


Dies geht aus dem aktuellen «Report Soziokultur» des Sozialdepartements für das Jahr 2018 hervor.

2018 verzeichneten die städtisch finanzierten soziokulturellen Einrichtungen in der Stadt Zürich eine Stabilisierung der Besucherzahlen auf hohem Niveau: Mit vielseitigen Angeboten wurden rund 2,39 Millionen (Vorjahr: 2,36 Millionen) Besucherinnen und Besucher erreicht.

Gesamtausgaben leicht tiefer bei rund 30,2 Millionen Franken

Die Gesamtausgaben für die Soziokultur betrugen 2018 rund 30,2 Millionen Franken – ein leichter Rückgang gegenüber dem im Vorjahr verzeichneten Betrag von rund 30,4 Millionen Franken. Davon wurden rund 10,2 Millionen Franken für Raumkosten und 20 Millionen Franken für soziokulturelle Leistungen aufgewendet. Rund vier Fünftel dieser Mittel gehen an private Institutionen, die im Auftrag der Stadt Zürich soziokulturelle Einrichtungen führen. Die grössten privaten Anbieter soziokultureller Leistungen sind die Stiftung Zürcher Gemeinschaftszentren (ZGZ) und der Verein Offene Jugendarbeit (OJA), daneben gibt es zahlreiche einzelne Trägervereine. Ein Fünftel der Mittel geht an die soziokulturellen Einrichtungen der Sozialen Dienste der Stadt Zürich.

Die von der Stadt Zürich mitfinanzierte Soziokultur bringt Stadtbewohner und Stadtbewohnerinnen zusammen, befähigt zur Eigeninitiative und ermöglicht Jung und Alt sowie Alteingesessenen und Neuzuziehenden die Teilhabe am Quartierleben. Damit nimmt die Soziokultur in einer wachsenden Stadt wie Zürich, die sich laufend weiterentwickelt, auch eine integrative Funktion wahr.

Der aktuelle «Report Soziokultur» ist als E-Paper online verfügbar.



Kommentare

Kommentar hinzufügen

Der Inhalt dieses Feldes wird nicht öffentlich zugänglich angezeigt.
  • Internet- und E-Mail-Adressen werden automatisch umgewandelt.
  • Zulässige HTML-Tags: <a> <em> <strong> <cite> <code> <ul> <ol> <li> <dl> <dt> <dd> <img> <p> <br>
  • Zeilen und Absätze werden automatisch erzeugt.

Weitere Informationen über Formatierungsoptionen

Anzeige

Heute

Zürich-Nord

Überwiegend bewölkt
  • Überwiegend bewölkt
  • Temperatur: 14 °C
Berichtet am:
22. Oktober 2019 - 12:50

Publireportage

Pilates- & RückenFitness Kurse in Rümlang

 

Bewegung fördert geistiges und körperliches Wohlbefinden. Es ist unser Ziel, Ihr persönliches Wohlbefinden zu steigern! Profitieren Sie von unseren gut ausgebildeten Instruktorinnen und den zahlreichen Angeboten! Wir freuen uns auf Sie!

Gym & Aquacise Gmbh

Bei Augenkontakt stehen Sie als Kunde im Mittelpunkt.

Jeden zweiten Samstag trifft sich die Jungschar Oerlikon um miteinander Abendteuer zu erleben. Ob Geländspiele im Wald oder Sing- und Bastelnachmittage in der EMK, in der Jungschar ist immer etwas los.

 

FttH, Glasfaseranschlüsse basierend auf Infrastuktur mehrerer Stadtwerke.

Init Seven AG ist mit ihrem Breitbandangebot auf allen Glasfaser-Netzwerkplattformen der entsprechenden städtischen Werke vertreten.

 

Auch für kleinere Betriebe in allen Branchen wird die Website mehr und mehr zur Visitenkarte. Immer mehr Kunden informieren sich zuerst im Internet, bevor sie ein Geschäft aufsuchen oder einen Termin vereinbaren.