Das gestohlene Auto war smart…

Am 9.2.2015, stellte ein Mitarbeiter des Polizeilichen Assistenzdienstes (PAD) der Stadtpolizei Zürich bei einer Routinekontrolle von geparkten Fahrzeugen im Zürcher Stadtkreis 11 fest, dass ein schwarzer Smart als gestohlen gemeldet war. Kurze Zeit später näherte sich ein Mann diesem Fahrzeug und wollte damit losfahren. Stattdessen wurden ihm von einer herbeigerufenen Patrouille der Stadtpolizei Zürich Handschellen angelegt. Es stellte sich heraus, dass der 37-jährige Serbe den Smart stehlen konnte, weil er den dazugehörigen Schlüssel bei einem Einbruch im Dezember 2014 in ein Geschäftshaus in Dübendorf fand. Bei der Kontrolle seiner Effekten tauchten mehrere Kreditkarten auf, die Mitte Januar bei einem Einbruch in ein Bürohaus in Zürich Oerlikon gestohlen worden waren. Detektive klären nun ab, ob der Verhaftete für weitere Straftaten in Frage kommt. Der Mann wurde der zuständigen Staatsanwaltschaft zugeführt.

Schreibe einen Kommentar