Erfolgreiches Jahr für die Sängerin Mirjam Fässler

Noch keine Bewertungen vorhanden
print Druckansicht
mail Artikel versenden
Share |


Viele Schweizer Künstler träumen vom grossen musikalischen Durchbruch und der Möglichkeit in Amerika so richtig durchzustarten. Für eine junge Sängerin aus Zürich Oerlikon, aufgewachsen im kleinen Henau SG, könnte dieser Traum bald schon Wirklichkeit werden.


Denn Mirjam Fässler (24) alias Mirja setzte sich Anfang dieses Jahres gegen hunderte SängerInnen durch und erhielt die Möglichkeit an den Worldchampionship of Performing Arts (WCOPA) in Hollywood, Los Angeles teilzunehmen.  „So aufgeregt war ich wahrscheinlich noch nie und kann es kaum fassen was ich da geschafft habe, sprich was mir da noch alles bevorsteht. Ohne Frage aber bin ich überglücklich da teilnehmen zu dürfen“,  beschrieb Mirja ihre Gefühle vor dem Contest. An die WCOPA schicken Länder aus aller Welt ihre talentiertesten Künstler in den Bereichen Gesang/Instrument, Tanz, Schauspiel und Modeln. Die Teilnehmer hoffen einerseits auf eine der begehrten Auszeichnungen und Medaillen, andererseits aber auch auf das Knüpfen hilfreicher Kontakte mit Managern und Agenturen aus der ganzen Welt. So auch Mirja als sie in das Flugzeug nach Los Angeles stieg.


„In der ersten Woche erlebten wir die fantastische Opening Ceremonie und besuchten entsprechende Workshops. Ich konnte mich mit den Themen Musicbuisness, Plattenlabels, Bühnenpräsenz und Medienwirksamkeit auseinandersetzen.“ schildert Mirja die Erlebnisse der ersten Woche in den USA. Bereits nach dieser ersten Phase wurden Spuren der Anstrengungen sichtbar: „Unsere Tage dauerten fast immer 18-19 Stunden. Früh morgens zu den Workshops, dann weiter zu den Proben für die Schlussshows und die persönlichen Contests. Bis in die Nacht dauerten die Gesangs- und Tanztrainings, da ich insgesamt in sieben Kategorien antrat.“

In der darauffolgenden Woche, sollten sich die Strapazen der letzten Tage, Monaten und Jahre für Mirja jedoch auszahlen. Die junge Sängerin gewann mit ihrer Interpretation von „The Phantom Of The Opera“ Gold in der Kategorie Vocal Operastyle.


Neben der Musik interessierten sich die Agenten an den Worldchampionship of Performing Arts auch für Mirja als Haut-Couture-Model. Sie blieb trotz all der Aufmerksamkeit aber bescheiden: „Ich erhielt Modelangebote aus China und Empfehlungen für den Markt in Tokyo, Italien und Frankreich,  wahrscheinlich weil es im Raum Asien kaum Mädchen mit roten langen Haaren und heller Haut und Sommersprossen gibt. Trotzdem bin ich nicht abgeneigt, dies als Hobby in einer Form weiterzuführen“. Den Hauptfokus möchte Mirja aber auch in Zukunft auf ihre Musik setzen, denn zu Singen sei für sie „Beruf, Lebenstraum und die pure Erfüllung“.

Zurzeit ist bereits ein neues Projekt in Form eines Duos Gesang & Piano für Konzertabende geboren. Diese Tourplanung von „JaMoLie“ durch Schweizer Städte, Programmgestaltung und Proben sind im vollen Gange. Und wenn die nötigen Mittel für Flug, Startgeld gesammelt sind steht natürlich im nächsten Juli 2015 die Titelverteidigung an den WCOPA’s in Los Angeles an.

Laufend aktuelle Infos und bevorstehende Konzertdaten/Projekte findet man auf

www.mirja.me

.



Kommentare

Kommentar hinzufügen

Der Inhalt dieses Feldes wird nicht öffentlich zugänglich angezeigt.
  • Internet- und E-Mail-Adressen werden automatisch umgewandelt.
  • Zulässige HTML-Tags: <a> <em> <strong> <cite> <code> <ul> <ol> <li> <dl> <dt> <dd> <img> <p> <br>
  • Zeilen und Absätze werden automatisch erzeugt.

Weitere Informationen über Formatierungsoptionen

Anzeige

Heute

Zürich-Nord

Überwiegend bewölkt, leichter Regen
  • Überwiegend bewölkt, leichter Regen
  • Temperatur: 9 °C
Berichtet am:
25. September 2020 - 14:20

Publireportage

Pilates- & RückenFitness Kurse in Rümlang

 

Bewegung fördert geistiges und körperliches Wohlbefinden. Es ist unser Ziel, Ihr persönliches Wohlbefinden zu steigern! Profitieren Sie von unseren gut ausgebildeten Instruktorinnen und den zahlreichen Angeboten! Wir freuen uns auf Sie!

Gym & Aquacise Gmbh

Bei Augenkontakt stehen Sie als Kunde im Mittelpunkt.

Jeden zweiten Samstag trifft sich die Jungschar Oerlikon um miteinander Abendteuer zu erleben. Ob Geländspiele im Wald oder Sing- und Bastelnachmittage in der EMK, in der Jungschar ist immer etwas los.

 

FttH, Glasfaseranschlüsse basierend auf Infrastuktur mehrerer Stadtwerke.

Init Seven AG ist mit ihrem Breitbandangebot auf allen Glasfaser-Netzwerkplattformen der entsprechenden städtischen Werke vertreten.

 

Auch für kleinere Betriebe in allen Branchen wird die Website mehr und mehr zur Visitenkarte. Immer mehr Kunden informieren sich zuerst im Internet, bevor sie ein Geschäft aufsuchen oder einen Termin vereinbaren.