Gestaltungsplan für Areal Dreispitz wird öffentlich aufgelegt

Bild: Stadt Zürich

Noch keine Bewertungen vorhanden
print Druckansicht
mail Artikel versenden
Share |


Für die Entwicklung des Areals Dreispitz in Zürich-Saatlen hat die ASIG Wohngenossenschaft einen privaten Gestaltungsplan sowie einen Quartierplan ausgearbeitet. Die beiden Planungsinstrumente bilden die nutzungsplanerische Grundlage für die Erneuerung des Areals mit zusätzlichen gemeinnützigen Wohnungen und öffentlich zugänglichem Grünraum. Der private Gestaltungsplan liegt nun öffentlich auf.


Mit dem privaten Gestaltungsplan «Areal Dreispitz» werden die nutzungsplanerischen Voraussetzungen für eine städtebaulich und architektonisch hochwertige Überbauung der Teilgebiete «Innerer Dreispitz» und «Wallisellenstrasse» geschaffen. Der Gestaltungsplan sieht ebenfalls neue Freiräume für unterschiedliche Nutzungen vor und stellt die Weichen für ein vielfältiges Angebot an preisgünstigem Wohnraum und für eine sozialverträgliche Etappierung der zukünftigen Ersatzprojekte.

Gestaltungsplan öffentlich aufgelegt

Die Unterlagen des privaten Gestaltungsplans werden vom 16. Oktober bis am 18. Dezember 2019 öffentlich aufgelegt. Während dieser Zeit kann sich die Bevölkerung zur Vorlage äussern. Die Unterlagen können beim Hochbaudepartement im Amtshaus IV oder im Internet auf www.stadt-zuerich.ch/hochbau eingesehen werden.

Masterplan als Grundlage

Inhaltlich basiert der private Gestaltungsplan auf dem 2017 vom Stadtrat verabschiedeten Masterplan «Areal Dreispitz», der im Rahmen eines kooperativen Planungsprozesses von der ASIG Wohngenossenschaft (ASIG) und der Stadt Zürich erarbeitet wurde (STRB Nr. 925/2017). Mit der geplanten Arealentwicklung sollen ebenfalls die Erschliessung neu organisiert und die Parzellenstruktur bereinigt werden. Zu diesem Zweck wird parallel zum Gestaltungsplan ein Quartierplan erarbeitet. Der Stadtrat hat Ende 2018 ein entsprechendes Quartierplanverfahren eingeleitet (Medienmitteilung vom 14. November 2018).

Mehr preisgünstiger Wohnraum geplant

Auf dem Areal Dreispitz bietet die ASIG heute in 223 Einfamilien- und 23 Mehrfamilienhäusern gesamthaft 457 preisgünstige Wohneinheiten an. Die Bauten stammen mehrheitlich aus den 1940er-Jahren und entsprechen den heutigen Wohnanforderungen daher nur noch teilweise. Im Zuge der laufenden und anstehenden Transformation des angrenzenden Umfelds (Einhausung Schwamendingen) sieht die ASIG eine schrittweise, sozialverträgliche Erneuerung ihrer Siedlungen auf dem Areal vor. Mit der geplanten Erneuerung wird der Wohnungsbestand der ASIG mehr als verdoppelt und es können neue, grosszügige Freiräume geschaffen werden. 



Kommentare

Kommentar hinzufügen

Der Inhalt dieses Feldes wird nicht öffentlich zugänglich angezeigt.
  • Internet- und E-Mail-Adressen werden automatisch umgewandelt.
  • Zulässige HTML-Tags: <a> <em> <strong> <cite> <code> <ul> <ol> <li> <dl> <dt> <dd> <img> <p> <br>
  • Zeilen und Absätze werden automatisch erzeugt.

Weitere Informationen über Formatierungsoptionen

Anzeige

Heute

Zürich-Nord

Vereinzelt Wolken
  • Vereinzelt Wolken
  • Temperatur: 7 °C
Berichtet am:
12. November 2019 - 16:50

Publireportage

Pilates- & RückenFitness Kurse in Rümlang

 

Bewegung fördert geistiges und körperliches Wohlbefinden. Es ist unser Ziel, Ihr persönliches Wohlbefinden zu steigern! Profitieren Sie von unseren gut ausgebildeten Instruktorinnen und den zahlreichen Angeboten! Wir freuen uns auf Sie!

Gym & Aquacise Gmbh

Bei Augenkontakt stehen Sie als Kunde im Mittelpunkt.

Jeden zweiten Samstag trifft sich die Jungschar Oerlikon um miteinander Abendteuer zu erleben. Ob Geländspiele im Wald oder Sing- und Bastelnachmittage in der EMK, in der Jungschar ist immer etwas los.

 

FttH, Glasfaseranschlüsse basierend auf Infrastuktur mehrerer Stadtwerke.

Init Seven AG ist mit ihrem Breitbandangebot auf allen Glasfaser-Netzwerkplattformen der entsprechenden städtischen Werke vertreten.

 

Auch für kleinere Betriebe in allen Branchen wird die Website mehr und mehr zur Visitenkarte. Immer mehr Kunden informieren sich zuerst im Internet, bevor sie ein Geschäft aufsuchen oder einen Termin vereinbaren.