Kunststoff-Sammlung wird in Schwamendingen getestet

Foto von Magda Ehlers von Pexels

Noch keine Bewertungen vorhanden
print Druckansicht
mail Artikel versenden
Share |


Die Stadt Zürich will das Recycling von Plastik fördern und damit Ressourcen schonen. ERZ testet darum während sechs Monaten eine Kunststoff-Sammlung in zwei Quartieren.


Der Inhalt eines durchschnittlichen Züri-Sacks besteht zu über 10 Prozent aus reinem Plastik. Es existieren jedoch Kunststoffe, die in der Vergangenheit weder nach Sorten getrennt noch zu einem wiederverwertbaren Granulat verarbeitet werden konnten. Plastik wurde deshalb hauptsächlich im Kehrichtheizkraftwerk verbrannt und als Energielieferant genutzt.

Die technische Entwicklung ermöglicht es heute, Kunststoffe zu trennen und zur Wiederverwertung aufzuarbeiten. Weil ERZ Entsorgung + Recycling Zürich die Wertstoffkreisläufe, wenn immer möglich schliessen will, testet die Dienstabteilung darum vom 15. Juni bis zum 11. Dezember die Sammlung von Kunststoffen in Quartieren. In Höngg (PLZ-Gebiet 8049) und Schwamendingen (PLZ-Gebiet 8051) können die Anwohnerinnen und Anwohner darum an 17 bestehenden Wertstoff-Sammelstellen neben Glas und Kleinmetall neu auch Plastikabfall entsorgen. In separaten Behältern werden zum Beispiel Flaschen, Säcke oder Verpackungen aus Plastik angenommen. Nach der Sammlung werden die Kunststoffe sortiert und der stofflichen Verwertung zugeführt. So entsteht aus Abfall der Rohstoff für neue Kunststoffprodukte. Was stofflich nicht verwertet werden kann, wird im Kehrichtheizkraftwerk Hagenholz verbrannt. Aus dieser Abwärme gewinnt ERZ wiederum Wärme für Haushalte und Betriebe.

«Mit dem Versuch wollen wir neue Erkenntnisse zu einem möglichen Kunststoff-Sammelsystem in der Stadt Zürich gewinnen», sagt Stadtrat Richard Wolff, der Vorsteher des Tiefbau- und Entsorgungsdepartements. «Immer noch besser ist allerdings, Abfall zu vermeiden. So, wie es auch das Umweltschutzgesetz vorsieht.»

Unterstützt wird der Versuch mit einer finanziellen Beteiligung des kantonalen Amts für Abfall, Wasser, Energie und Luft (AWEL).
 



Kommentare

Kommentar hinzufügen

Der Inhalt dieses Feldes wird nicht öffentlich zugänglich angezeigt.
  • Internet- und E-Mail-Adressen werden automatisch umgewandelt.
  • Zulässige HTML-Tags: <a> <em> <strong> <cite> <code> <ul> <ol> <li> <dl> <dt> <dd> <img> <p> <br>
  • Zeilen und Absätze werden automatisch erzeugt.

Weitere Informationen über Formatierungsoptionen

Anzeige

Heute

Zürich-Nord

Vereinzelt Wolken
  • Vereinzelt Wolken
  • Temperatur: 11 °C
Berichtet am:
27. September 2020 - 17:20

Publireportage

Pilates- & RückenFitness Kurse in Rümlang

 

Bewegung fördert geistiges und körperliches Wohlbefinden. Es ist unser Ziel, Ihr persönliches Wohlbefinden zu steigern! Profitieren Sie von unseren gut ausgebildeten Instruktorinnen und den zahlreichen Angeboten! Wir freuen uns auf Sie!

Gym & Aquacise Gmbh

Bei Augenkontakt stehen Sie als Kunde im Mittelpunkt.

Jeden zweiten Samstag trifft sich die Jungschar Oerlikon um miteinander Abendteuer zu erleben. Ob Geländspiele im Wald oder Sing- und Bastelnachmittage in der EMK, in der Jungschar ist immer etwas los.

 

FttH, Glasfaseranschlüsse basierend auf Infrastuktur mehrerer Stadtwerke.

Init Seven AG ist mit ihrem Breitbandangebot auf allen Glasfaser-Netzwerkplattformen der entsprechenden städtischen Werke vertreten.

 

Auch für kleinere Betriebe in allen Branchen wird die Website mehr und mehr zur Visitenkarte. Immer mehr Kunden informieren sich zuerst im Internet, bevor sie ein Geschäft aufsuchen oder einen Termin vereinbaren.