Badesaison 2011 Änderungen Badi Seebach

Freibad Seebach, Bild: Sportamt Stadt Zürich

Noch keine Bewertungen vorhanden
print Druckansicht
mail Artikel versenden
Share |


Ab Samstag, 14. Mai 2011 sind die städtischen Sommerbäder wieder geöffnet. Die Öffnungszeiten werden beibehalten, d.h. grundsätzlich von 9 bis 20 Uhr. Von 9 bis 11 Uhr sind alle 15 Badeanlagen immer geöffnet, für den Rest des Tages gelten wie letzte Saison die flexiblen Öffnungszeiten. Aus Spargründen wird diesen Sommer auf das zusätzliche Früh- und Allwetterschwimmen in den Badeanlagen Utoquai, Seebach sowie Stadthausquai verzichtet. Informationen: www.sportamt.ch.


 Aufgrund von vielen Anfragen informiert das Sportamt frühzeitig über die Badesaison 2011. Die Sommer-Badesaison beginnt in Zürich in einem Monat. Vom Samstag, 14. Mai bis Mitte September 2011 sind die Badeanlagen der Limmatstadt für die Bevölkerung wieder geöffnet. Zürcherinnen und Zürcher schätzen das vielfältige Angebot, im letzten Sommer zählte das Sportamt knapp 1.3 Mio. Eintritte. Rund 7'700 Hilfeleistungen wurden während der Saison 2010 für einzelne Gäste erbracht, wovon 36 lebensrettende Einsätze waren. 170 Bade-angestellte stehen ab Mai 2011 motiviert bereit und sorgen auch diesen Sommer wieder für Sicherheit im Bad.
Trotz angespannter finanzieller Lage, hält das Sportamt an den Preisen und am Konzept der bisherigen Gratisbäder fest. Damit soll allen Bevölkerungsschichten Schwimmen und Baden sowie die Freude am Wassersport ermöglicht werden.
Hingegen kann das Frühschwimmen und das Allwetterschwimmen im Seebad Utoquai und Freibad Seebach sowie in der Frauenbadi Stadthausquai diese Saison leider nicht angeboten werden. Das Sportamt muss dieses, in den letzten Jahren aufgebaute Zusatzangebot während der kommenden Saison leider sistieren, um die substantiellen Sparvorgaben erfüllen zu können. Mit der vorläufigen Streichung dieser Zusatzangebote, welche den Auftrag der Grundversorgung in der ganzen Stadt am wenigsten tangieren und im Verhältnis am wenigsten Badegäste treffen, konnten weitergehende, tiefere Einschnitte in der Leistungserbringung (allgemeine Reduktion der Öffnungszeiten in allen 15 Sommer-bädern, Schliessung einzelner Anlagen) vermieden werden.
Die Öffnungszeiten in den Sommerbädern bleiben grundsätzlich unverändert, generell täglich von 9 bis 20 Uhr. Morgens sind alle 15 Badeanlagen bei jeder Witterung von 9 bis 11 Uhr geöffnet. Dieses Konzept wurde auf Wunsch der Badegäste letzten Sommer eingeführt und hat sich bewährt. Die Öffnungszeiten für den Rest des Tages richten sich nach den Wetterverhältnissen. Abends sind Öffnungszeiten bis 20 Uhr oder länger möglich. Die aktuellen Informationen zu jeder Badeanlage (offen/geschlossen, Wassertemperatur, UV-Index) sind ab Saisonstart immer aktuell auf www.sportamt.ch zu finden. Das Sportamt empfiehlt Badegästen sich im Zweifelsfall vorab zu informieren.
Interessierte Badegäste können jederzeit gratis und unverbindlich den elektronischen Newsletter «Badi-Info» abonnieren. Der Newsletter informiert bei Bedarf über betriebliche Aktualitäten, temporäre Schliessungen und Aktionen in den städtischen Badeanlagen.



Kommentare

Kommentar hinzufügen

Der Inhalt dieses Feldes wird nicht öffentlich zugänglich angezeigt.
  • Internet- und E-Mail-Adressen werden automatisch umgewandelt.
  • Zulässige HTML-Tags: <a> <em> <strong> <cite> <code> <ul> <ol> <li> <dl> <dt> <dd> <img> <p> <br>
  • Zeilen und Absätze werden automatisch erzeugt.

Weitere Informationen über Formatierungsoptionen

Anzeige

Heute

Zürich-Nord

Bewölkt
  • Bewölkt
  • Temperatur: 28 °C
Berichtet am:
16. September 2019 - 17:20

Publireportage

Pilates- & RückenFitness Kurse in Rümlang

 

Bewegung fördert geistiges und körperliches Wohlbefinden. Es ist unser Ziel, Ihr persönliches Wohlbefinden zu steigern! Profitieren Sie von unseren gut ausgebildeten Instruktorinnen und den zahlreichen Angeboten! Wir freuen uns auf Sie!

Gym & Aquacise Gmbh

Bei Augenkontakt stehen Sie als Kunde im Mittelpunkt.

Jeden zweiten Samstag trifft sich die Jungschar Oerlikon um miteinander Abendteuer zu erleben. Ob Geländspiele im Wald oder Sing- und Bastelnachmittage in der EMK, in der Jungschar ist immer etwas los.

 

FttH, Glasfaseranschlüsse basierend auf Infrastuktur mehrerer Stadtwerke.

Init Seven AG ist mit ihrem Breitbandangebot auf allen Glasfaser-Netzwerkplattformen der entsprechenden städtischen Werke vertreten.

 

Auch für kleinere Betriebe in allen Branchen wird die Website mehr und mehr zur Visitenkarte. Immer mehr Kunden informieren sich zuerst im Internet, bevor sie ein Geschäft aufsuchen oder einen Termin vereinbaren.